Praxisklinik

Die Praxisklinik bietet mit zwei voll ausgestatteten OP-Sälen und an­ge­glie­der­ten Auf­wach­be­rei­chen Möglichkeiten für eine Vielzahl von verschiedenen Operationen. Sie werden von ko­operie­ren­den Fachärzten und den am Krankenhaus Neu-Bethlehem vertretenen operativen Fach­dis­zi­pli­nen ausgeführt. Unser erfahrenes Team betreut jährlich mehr als 3000 Patienten bei ihren OPs.

So werden bei drohender Erblindung durch den Grauen Star getrübte Augenlinsen mittels Ultraschall entfernt und Kunstlinsen implantiert ("Phakoemulsifikation").

Endoskopische Verfahren ermöglichen die ambulante Entfernung von Gebärmutter-Polypen und die Abklärung bei weiblicher Sterilität. Krampf­ader­ope­ra­tio­nen werden mit der Cryomethode unter Voll­nar­ko­se, Spi­nal­anästhesie oder Leitungsanästhesie und Sedierung durch­ge­führt. Kinder können nach Operationen bei Leistenbruch, Phi­mo­se oder Entfernung der Rachenmandeln in der Regel am gleichen Tag in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren. Neben der unabdingbaren medizinischen Sicherheit liegt uns vor allem eine einfühlsame Betreuung am Herzen.

Durch Einsatz moderner Anästhesietechniken und -medikamente, un­ter­stützt durch gründliche Monitorüberwachung der Patienten und ein Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001 stellen wir eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten sicher.

Die enge Kooperation der operierenden Belegärzte untereinander und mit den niedergelassenen Hausärzten macht Doppeluntersuchungen unnötig. Dies spart Ihnen Wege und Kosten.

In Zahlen

2 OP-Säle

2 Aufwachräume

über 4.000 Eingriffe pro Jahr

 

Spezialgebiet:

Kurzzeitstationäre und ambulante Operationen durch vielfältige Fachdisziplinen
und Fachärzte.

 


Stand: 15. 08. 2016Impressum/Datenschutzerklärung